Anmeldung

Auszubildende müssen sich jetzt selbst zu den Prüfungen anmelden. Als Anmeldefrist gilt der 24. März eines jeden Jahres.

Anmeldeformular für die Zwischenprüfung
Das Anmeldeformular muss der/die Auszubildende ausfüllen und bis zum 24. März des Zwischenprüfungsjahres an Herrn Ahlden schicken
ANMELDEFORMULAR_HB_2011[1].pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.1 KB

Auf der Homepage der Oldenburger Berufsschule könnt ihr euch schon mal schlau machen, wie eine praktische Aufgabe für die Zwischenprüfung aussehen kann. Klickt  rein!

 http://www.zahnersatztechnik.de/index1.htm , dann in der linken Spalte auf Prüfungen klicken.

Allgemeines zur Zwischenprüfung

Einmal jährlich finden im zweiten Halbjahr des zweiten Ausbildungsjahres Zwischenprüfungen statt.

Wer zu `seinem´ Termin krank oder durch irgendeine andere Unliebsamkeit verhindert war, kann die Zwischenprüfung im darauffolgenden Jahr ablegen. Falls man nicht vorziehen möchte, ist das kein Problem.

Das Ergebnis der Zwischenprüfung hat lediglich für diejenigen Bedeutung, die einen Antrag auf `Vorzeitige Zulassung zur Gesellenprüfung´ stellen möchten. Die Teilnahme an dieser Prüfung ist allerdings eine Zulassungsvoraussetzung für die Gesellenprüfung.

 

Der Prüfungsort ist grundsätzlich für euch die Berufsschule in Bremen.

 

 

Praktische Zwischenprüfung

Während der praktischen Zwischenprüfung muss man die folgenden drei Aufgaben in sieben Stunden erledigen:

1. Einstellen vorgegebener Modelle in einen Kieferbewegungssimulator (auf zt: einartikulieren)

2. Modellation einer Kaufläche (es gibt kein Stumpfmodell sondern nur eine weggefräste Kaufläche auf dem Modell!)

3. entweder: Aufstellung einer Interimprothese mit mind. zwei mehrarmigen gebogenen Klammern und höchstens sechs Zähnen (schaut euch den Link oben an!)

oder: Aufstellung einer Vollprothese eines Kiefers;

 

Die Entscheidung, welche dieser beiden Aufgaben gestellt werden, trifft die Prüfungskommission!

 

 

Theoretische Zwischenprüfung

 

Während der dreistündigen Theoretischen Zwischenprüfung schreibt ihr eigentlich nichts anderes als zwei 90minütige Klassenarbeiten. Diese werden zusammen mit den anderen Schulstandorten in Niedersachsen erstellt.

Die landesweite Prüfung findet an einem gemeinsamen Termin statt. Den Termin findet ihr im Blockplan.

Prüfungsort ist für Bremen die Berufsschule.

 

Ach ja: es reicht nicht, alte Prüfungs- und Klassenarbeiten anzuschauen ... Lasst lieber Hirnschmalz und -schweiß fließen!