Stipendien im Handwerk - das gibt es?

Ja! Auch für Azubis im Handwerk gibt es Förderprogramme und Stipendien. Diese Seite gibt Euch einen kleinen Überblick über die Förderprogramme für Azubis in der Orthopädietechnik.

Stipendium für ein Auslandspraktikum

Im Rahmen des Förderprogramms "Leonardo da Vinci" der Europäischen Union ist es möglich, für drei Wochen ein finanziell unterstütztes Auslandspraktikum zu machen. Das so genannte "Let's go" Stipendium fördert damit den eigenständigen Blick über der Tellerrand in beliebige europäische Länder und ist dabei noch sehr flexibel: Ihr könnt bestimmen wann und wo das Praktikum stattfinden soll. Mehr auf den folgenden Seiten:

 

 Zentralverband des Deutschen Handwerks

 

 Let's Go Netz

Aufstiegsstipendium des Bundes

Für begabte Handwerker mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung (Ein Gesellenbrief ist also erforderlich) gibt es seit 2007 das so genannte "Aufstiegsstipendium". Wenn die Prüfung mit einer Durchschnittsnote von 1,9 (87%) abgelegt wurde, habt ihr die Chance auf 670,00 € monatlich im Rahmen des SBB Stipendiums. Also liebe OMBs - ran an den Speck unter:

 

 www.bmbf.de/aufstiegsstipendium oder

 

www.aufstiegsstipendium.info

 

 

 

Fortbildungsangebote für Auszubildende

 

An unserem Schulstandort organisiert unsere Lehrerkollegin Nicole Ahlborn für unsere Auszubildenden eine Fortbildungsveranstaltung zu einem Dentalthema.

 

Hierzu werden Referenten aus der Industrie (z.B. Voco, DMG, BEGO, 3M usw.), vom Gesundheitsamt und häufig auch Zahnärzte bzw. Zahnärztinnen eingeladen.

 

Der Kostenbeitrag beträgt für den/die Auszubildende jeweils 5€. Auf Wunsch kann eine Bescheinigung über die Zahlung dieses Betrages ausgestellt werden.

 

Zudem gibt es eine Teilnahmebestätigung - macht sich immer gut bei Bewerbungen!